Mit seinen Palmeninseln und Atollen an Amerikas größtem Barrier Reef erstreckt sich Belize bis weit in die Karibik. Taucher erwartet eine fantastische Unterwasserwelt, darunter das weltberühmte kreisrunde Blue Hole.

Globetrotter treffen sich auf Caye Caulker, Hochseeangler, Kreuzfahrer und Badeurlauber auf der exklusiveren Ambergris Caye. Das Festland lockt mit dem weißen Strand von Placencia, Mennonitendörfern, versteckten Lodges, zahlreichen Nationalparks und verwunschenen Mayastätten wie dem unweit vom Travellertreff San Ignacio im Urwald gelegenen Caracol: Eine Inschrift erzählt dort vom Sieg über Tikal im benachbarten Guatemala. Hier, im Kernland der Maya, faszinieren mächtige Tempel, eine lebendige Kultur der verschiedensten indigenen Stämme, prächtige Kolonialstädte und eine dramatische Landschaft: gewaltige Gebirge, 33 Vulkane, Kaffeeplantagen, dichte Nadelwälder, die Karstlandschaft der Kegelberge und schließlich der grüne Dschungel des Petén mit seinen berühmten Mayaruinen Tikal, Uaxactún, Dos Pilas oder Aguateca.

Hauptmagnet für alle Besucher, die in der Metropole Guatemala- Stadt landen, ist Antigua, die alte Hauptstadt mit ihrem kolonialen Charme. Highlight unweit von Antigua ist der malerisch vor der Silhouette von Vulkanen gelegene Atitlán-See mit seinen Tzutuhil-Gemeinden.

 

Reisetipps

Kultur:

Tikal, Quirigua, Antigua (alle UNESCO-Weltkulturerbe), Uaxactún, Guatemala. Maya-Ruinen von Lamanai, Xunantunich und Caracol, Belize.

Natur:

Great Barrier Reef mit Blue Hole (UNESCO-Weltnaturerbe), Cockscomb Jaguar Reservat, Belize. Lago di Atitlan, Nebelwälder von Coban, Guatemala

Sport:

Angeln, Tauchen, Baden, (Belize) Trekking, Rafting, Canoeing (Guatemala)

Feste:

Semana Santa (Osterwoche) in Antigua, Indianermarkt von Chichicastenango (So. und Do.) beide Guatemala

Kulinarik:

Nationalgericht Belizes ist "Rice and Beans" (Reis mit Kidney-Bohnen in Kokosmilch gekocht). Die wichtigsten Einflüsse entstammen der mexikanischen, kreolischen und Maya-Küche. Die Küche Guatemalas ähnelt stark der Mexikanischen Küche mit Einflüssen der Maya und aus Spanien.

Tipp:

Vom beliebten Städtchen Livingston im Osten von Guatemala startet eine faszinierende Tour den Rio Dulce hinauf bis zum Süßwasser Lake Izabal. Die Bootsfahrt führt durch grandiose Landschaften, unberührte Naturreservate und kleine Siedlungen mit Strohhütten. Immer wieder bieten sich Möglichkeiten, Tiere, vor allem Vögel, zu beobachten. An der Endstation beim Ort Rio Dulce lohnt das Castillo de San Felipe einen Besuch.

Daten und Fakten

Land & Leute:

In Belize leben auf 22 956 qkm 352 Tsd. Einwohner. Hauptstadt ist Belmopan mit 14 Tsd. Einwohnern.

Währung:

Belize-Dollar (BZD)

Sprache:

Englisch (offiziell)

Klima & Reisezeit:

Ganzjährige Reiseländer, beste Reisezeit Okt. - Mai (Guatemala), Jan. - Mai (Belize).

Einreise:

6 Monate gültiger Reisepass für Aufenthalte bis zu 30 Tagen.

Impfungen:

Vorgeschrieben bei Einreise aus Gelbfiebergebieten (Belize), keine vorgeschrieben (Guatemala).

Ortszeit:

MEZ -7 Std., MESZ - 8 Std. (April bis Sept. in Guatemala -7 Std.)