Hänge voller Wein und Dschungel im Norden, Wale, Pinguine und Gletscher im Süden, Pampas und Tangofieber im Herzen – am schönsten Ende der Welt reichen sich Tropen und Polarkreis die Hände.

Argentinien ist das zweitgrößte und europäischste Land Südamerikas, landschaftlich trumpft es mit atemberaubenden Höhepunkten und klimatischen Gegensätzen auf. Die 4.000 km lange Atlantikküste spannt sich von der Mündung des Río de la Plata bis Feuerland. Dort enden auch die Anden mit ihren 30 Sechstausendern. Tor zu allen Regionen ist Buenos Aires. Die Plaza de Mayo ist ein guter Ausgangspunkt, um die Millionenmetropole zu entdecken.

Lassen Sie sich im Hafenviertel La Boca oder einem der vielen Clubs vom Tangofieber anstecken! Im indianisch geprägten Nordwesten unweit der Grenzen zu Chile und Bolivien verbreiten alte Haciendas und Städte wie Salta kolonialen Charme. Weiter östlich im Dreiländereck zu Brasilien und Paraguay beeindrucken in der subtropischen Provinz Misiones die Iguazu-Wasserfälle (ohne Übertreibung übersetzt aus dem Guaraní "Großes Wasser").

Im Süden Argentiniens läuten dann Seebäder wie Pinamar oder Villa Gesell das Ende des Kontinents ein: Patagonien und Feuerland. Die dünn besiedelte Region ist Schauplatz kalbender Gletscher und Heimat von Seelöwen, Pinguinen und See-Elefanten. Jedes Jahr zwischen September und November versammeln sich in der Bucht von Puerto Pirámides (Halbinsel Valdés) Hunderte von Glattwalen zum Kalben. Die Sprünge der über 15 m langen Giganten sind bereits vom Ufer aus gut zu erkennen! .

 

Reisetipps

Kultur:

Cueva de las Manos, Quebrada de Humahuaca (beides UNESCO-Weltkulturerbe), Buenos Aires, Mendoza, Salta

Natur:

Nationalpark Los Glaciares mit Perito Moreno Gletscher, Halbinsel Valdés, Nationalpark Iguazu und Ischigualasto-Talampaya (alle UNESCO-Weltnaturerbe), Bariloche, Jujuy

Sport:

Angeln, Wandern, Trekking, Klettern, Reiten, Skilaufen (Südanden)

Feste:

Fest der Wiener Torten, Bier- und Schokoladenfest in Villa General Belgrano

Lektüre:

Bruce Chatwin "Wiedersehen mit Patagonien"

Tipp:

Genießen Sie in Buenos Aires unbedingt ein Asado (Grillessen) in einem typischen Steakhaus ("Parillada"). Empfehlenswert ist z.B. "La Cabaña" (Stadtteil La Recoleta, Rodrigue Peña 1967) oder das mit Gaucho Reliquien dekorierte "La Brigada" (Tangoviertel, Estados Unidos 465).

Daten und Fakten

Land und Leute:

Ca. 41 Mio., vorwiegend italienischer und spanischer Abstammung. Mestizen und ca. 2% Indigenas. Hauptstadt ist Buenos Aires mit 12,8 Mio. Einwohnern, höchster Berg ist der 6960 m hohe Aconcagua.

Währung:

Argentinischer Peso (ARS)

Sprache:

Spanisch

Klima und Reisezeit:

Die Jahreszeiten sind den europäischen entgegengesetzt. Beste Reisezeit für den Süden Okt. bis März, für den Nordwesten April bis Okt.

Einreise

Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen für deutsche Staatsangehörige visafrei.